Am 26. Juli 2024 wird es soweit sein: Der Vespaclub Regensburg lädt wieder alle Freunde zum Sommerfest ein. Infos folgen!

SAVE THE DATE!

Vespatreffen – FAQ

Hier ein kleines FAQ für alle, die noch nie oder schon lange nicht mehr bei uns waren:

Muss man sich bei Euch anmelden?

Nein, es wird niemals ein Treffen vom Vespaclub Regensburg mit einer Anmelde- oder Nennpflicht geben.

Wie hoch ist das Nenngeld für das Treffen?

Sehr einfach: 0 Euro. Von kostenpflichtigen Nennungen mit Werbesackerln halten wir recht wenig. Wenn Ihr uns finanziell unterstützen möchtet, dann kauft gerne etwas an unserem Merchandisestand. Hier bekommt Ihr allerlei Andenken wie Beinschildbanner, Aufkleber, Magnete, etc.

Ich reise von weiter weg an – kann ich bei Euch übernachten?

Na klar! Wir haben ausreichend Platz direkt am Gelände. Egal ob Zelt oder Camper – Ihr könnt direkt und natürlich gratis übernachten. Anreise ist ab Freitag, den 26.07.2024 möglich.
Wenn Ihr es etwas komfortabler haben möchtet, dann hilft Euch die Kurverwaltung Bad Abbach gerne bei der Suche nach einer Unterkunft: www.bad-abbach.de

Ich habe gehört, es wären nur alte Vespas zugelassen. Stimmt das?

Das ist völliger Quatsch. Wir hören das selber jedes Jahr und haben keine Ahnung, warum sich dieses Gerücht so hartnäckig hält. Deshalb ein für alle Mal: Es ist JEDER willkommen!

Was ist auf Eurem Treffen geboten?

So einiges. Bereits Freitag Abend geht es los mit einem kleinen WarmUp. Wir heizen den Grill an und öffnen den Ausschank
Am Samstag gibt es für die Übernachter unser traditionelles VCR-Frühstück.
Im Laufe des Vormittags öffnen wir die Händlermeile und starten mit dem Verkauf der Prüfstandtickets.
Für Verpflegung ist auch ausreichend gesorgt. Von Pizza über Burger, Grill, Kaffee und Kuchen findet sicherlich jeder etwas, das er gerne mag.
Wir starten Vormittags auch mit mehreren geführten Touren und Nachmittag dürft Ihr Euch auf den großen gemeinsamen Korso freuen.
Den ganzen Tag läuft auch unser Losverkauf für einen guten Zweck mit vielen schönen Preisen.

Geführte Touren? Was muss man sich darunter vorstellen?

Wir bieten Euch mit mehrere Touren durch das Regensburger Umland an. Hier fahrt Ihr mit 10 bis 15 Fahrzeugen und unsere Guides je nach Tour gemütlich oder auch flotter verschiedene Ziele über attraktive Strecken an. Eine Tour dauert etwa 2 Stunden.

Losverkauf für einen guten Zweck?

Mittlerweile ist es schon eine Tradition, dass uns die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld und die BRK Bereitschaften Bad Abbach tatkräftig unterstützen.
Die Mädels und Jungs können jeden Cent für Ihre ehrenamtlichen Arbeiten brauchen und dürfen den Gesamterlös der Tombola zu gleichen Teilen für sich behalten.

Euer Fest ist ein riesiger Aufwand! Wer steckt denn hinter der Organsiation?

Es wäre einfach zu behaupten, dass wir wenige Vorstands-Hanseln für die Orga zuständig sind, aber das ist so nicht richtig. Wir könnten ohne unsere Mitglieder, die immer wieder neue Ideen haben eine Veranstaltung in dieser Größe nicht stemmen.
So gibt es zahlreiche Teamleiter, die mittlerweile über 70 (siebzig!!!) freiwillige Helfer von VC Regensburg koordinieren und für reibungslose Abläufe sorgen.

Ich habe Fragen oder brauche Hilfe. An wen kann ich mich am Treffen wenden?

Ganz einfach an jeden vom VCR. Die Helfer erkennt Ihr meist an den VCT-Shirts. Wenn Ihr tatsächlich niemanden findet oder es dringend ist, dann stehen Euch immer Leute am Infostand zur Verfügung. Egal ob es um einfache Fragen geht oder Durchsagen gemacht werden sollen.

Ich möchte gerne meine ganze Familie mitbringen. Macht das Sinn?

Aber klar! Wir vom Vespaclub Regensburg könnten das alles nicht organisieren, wenn nicht unsere Familien zu 100% hinter uns stehen und uns aktiv unterstützen.
Das Sommerfest soll für jeden etwas bieten, wie z. B. unsere Hüpfburg für die Kleinen oder die Chillout-Area an der Weinlaube für gestresste Partner:Innen 🙂

Ich möchte gerne Banner oder Patches tauschen? Geht das auch auf Eurem Treffen?

Natürlich. Komm einfach an unseren Merchandisestand. Besonders freuen wir uns immer, wenn wir dann auch noch ein Foto machen dürfen.

Ich habe noch weitere Fragen – wie erreiche ich Euch?

Am Besten schreibst Du uns eine kurze Mail an vorstand[at]vespaclubregensburg[dot]de – Normalerweise bekommst Du innerhalb kurzer Zeit eine Antwort.

Weitere Infos folgen wie immer hier auf unserer Homepage.

Unten findet Ihr ein paar Impressionen vom vergangenen Treffen 2023.

Vespatreffen 2023 – ein feucht-fröhliches Vergnügen

Trotz dem wohl schlechtesten Wetterbedingungen der letzten Jahre waren sie aber dabei: Gut 450 Rollerfahrer aus allen Ecken des Bundesgebietes und darüber hinaus. Bis aus Schleswig-Holstein, Tschechien, Österreich und sogar der Schweiz folgten sie dem Ruf des VCR.

Der Aufbau-Freitag stimmte uns eigentlich noch ganz positiv. Entgegen der Wetterprognosen blieb es trocken und die gut 40 Aufbauhelfer machten aus dem Platz auf der Freizeitinsel in Rekordzeit die allen wohl bekannte Location. Ein Dank geht hier noch an Rainer für die spontane Leihgabe eines 80-Mann-Zeltes – das sollten wir noch brauchen.

So langsam trudelten die ersten Übernachter ein und wir waren schon Freitag Nachmittag erleichtert – eine Nullrunde würde es also nicht werden. Im Gegenteil: Der WarmUp am Freitag Abend war noch nie so gut besucht wie dieses Jahr.

Dann kam der Samstag: Ein Roman würde beginnen mit: “Dunkle Wolken zogen über dem Gelände auf, die Mienen verdüsterten sich…” Und so war es zeitweise tatsächlich. Immer wieder fing es an zu regnen – und das nicht zu knapp. Und trotzdem kamen nach und nach immer mehr Gäste. Einerseits freute man sich, andererseits mussten wir auch unschöne Entscheidungen treffen.

Die immer so gerne angenommenen geführten Touren ab 10 Uhr mussten wir absagen. Hüpfburg und Prüfstand konnten nicht in Betrieb gehen und auf Empfehlung unserer Freunde von der Feuerwehr mussten wir auch erstmalig den traditionellen Korso ausfallen lassen.

Auch bei den Händlern schauten wir Vormittags eher in skeptische Gesicher. Waren sie doch extra bis aus München oder gar Ludwigshafen angereist.

Doch was war da eigentlich bei den Gästen los? Kein einziges enttäuschtes Gesicht? Keine Beschwerde? Im Gegenteil: Manch einer behauptete, es wäre mit die beste Stimmung der letzten Jahre gewesen. Nun ja, der Kuschelfaktor in den Zelten während der einzelnen Regengüsse war auch sehr hoch.

Und es gab auch immer wieder trockene Phasen, in denen sogar die Sonne herauskam. Das war dann die Stunde unserer Tourguides. Wenn schon nass werden, dann auf dem Bock. So stellten sie spontan 3 tolle Touren auf die Beine. Jetzt schon legendär der 60km lange Sundowner nach Schloß Prunn. So hat es für den ein oder anderen geklappt an nur einem Tag, Befreiungshalle, Walhalla UND Schloß Prunn zu besichtigen. Das gabs noch nie!

Was es auch noch nie gab – und das spiegelt die Stimmung auf dem Fest wieder- war ein unglaublicher Run auf die Tombola. Sagenhaft, was hier abging. 1.000 Lose hatten wir im Verkauf und 1.000 Lose WURDEN verkauft. Inoffiziell können wir also schon vemelden, dass die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld und die BRK Bereitschaften Bad Abbach eine Spende in Höhe von 2.500 Euro erhalten werden.

Nachdem ab Nachmittag das Wetter tatsächlich immer stabiler wurde, füllten sich auch die Weinlaube und später Abends das Barzelt. Nicht ohne die obligatorische Burnout-Session wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert.

Es gibt nun einfach mal kein schlechtes Wetter, wenn die richtigen Leute zusammen kommen.

So wollen wir uns nochmal riesig bedanken bei allen, die uns trotz des durchwachsenen Wetters ein so schönes Fest bereitet haben. Danke allen Helferinnen und Helfern, den Händlern, Unterstützern und Gastronomen – und natürlich danke an alle Gäste, die trotz den miserablen Wettervorhersagen dafür gesorgt haben, dass wir völlig von den Socken sind. Selten haben wir uns so darüber gefreut wie dieses Jahr. Bis 2024! Wie zählen wieder auf Euch!